Unsere Kita-Gruppen 

 

Mäusegruppe    

1 Erzieherin, 2 Kinderpflegerinnen, Kinder im Alter von 3-6 Jahren

Käfergruppe 

1 Heilerziehungspfleger, 1 Erzieherin, 1 Kinderpflegerin, 1 Berufspraktikantin, Kinder im Alter von 3-6 Jahren

Krümelgruppe  

1 Erzieherin, 2 Kinderpflegerinnen, 1 Vorpraktikantin, Kinder im Alter 0-3 Jahren

 

Im Vordergrund der pädagogischen Arbeit mit unseren Kindern stehen immer die positiven Zeichen der Entwicklung.

Wir holen das Kind ab, wo es in seiner Entwicklung steht und geben jedem die Zeit und die Freiheit mit allen Sinnen zu forschen, zu begreifen, Neues zu entdecken und zu lernen.

Ein strukturierter Tages- und Wochenablauf ist den Kindern eine wichtige Orientierungshilfe.

Durch unser halboffenes Konzept haben die Kinder der Mäuse- und Käfergruppe die Möglichkeit, gruppenübergreifend und selbstbestimmt zu spielen, zu frühstücken und an verschiedenen Angeboten der Gruppen teilzunehmen.

In der Krippe ist die Pädagogik an den besonderen Bedürfnissen der unter 3jährigen ausgerichtet.

Besonders die Eingewöhnung der Kinder wird individuell und in enger Zusammenarbeit mit den Eltern gestaltet und bewältigt:

In der Krippe planen wir mind. zwei Wochen für die Eingewöhnungszeit ein. In dieser Zeit wird das Kind mit einem Elternteil die Gruppe besuchen, wobei sich die Anwesenheitsdauer langsam steigert. Das eingewöhnende Elternteil hat in dieser Zeit einen festen Platz im Gruppenraum („Tankstellenstuhl“), das Kind hat die Möglichkeit sich frei im Raum zu bewegen und bei Bedarf zur sicheren Bezugsperson zurückzukehren. Individuell auf das Kind abgestimmt, wird die Bezugsperson nach einigen Tagen zunächst für eine kurze Zeit die Gruppe verlassen. In Absprache mit dem eingewöhnenden Elternteil steigern wir dann die Zeit der Abwesenheit.

Wichtig ist, dass das Kind sicher bei uns ankommen kann und sich von uns auch trösten lässt, eine vertrauensvolle Bindung soll aufgebaut werden. Maßgeblich für eine gelingende Eingewöhnungszeit und Erziehungspartnerschaft ist der offene und intensive Dialog zwischen Eltern und Mitarbeitern der Kindertagesstätte.

Die Eingewöhnung ist gelungen, wenn dem Kind der Wechsel vom Elternteil zum Kita-Personal in der Bringzeit leicht fällt, es sich von Mutter oder Vater lösen kann und die Zeit in der Tagesstätte entspannt verbringen kann.

 

In den Kindergartengruppen besprechen wir die Eingewöhnung individuell abhängig von Alter und Entwicklungsstand des Kindes mit den Eltern. Wir orientieren uns an dem Punkt Eingewöhnung in der Krippe, die Zeit kann je nach Alter und Entwicklungsstand des Kindes deutlich verkürzt sein.

 

Joomla templates by a4joomla